Shenpen

Wenn wir zuerst an andere und dann erst an uns selbst denken, säen wir dauerhaften Frieden.

Shenpen ist ein weltweites Netzwerk von Freiwilligenorganisationen, das die Arbeit der Dzogchen Shri Senha Charitable Society (DSSCS) unterstützt, einer in Indien eingetragenen Wohltätigkeitsorganisation. Die DSSCS führt Projekte im Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen in der tibetischen Siedlung Dhondenling und den umliegenden Gemeinden im Bundesstaat Karnataka (Südindien) durch. Unter der Anleitung von Dzogchen Rinpoche haben seine Schüler aus aller Welt Shenpen in Australien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz, den USA und dem Vereinigten Königreich aufgebaut.

Shenpen trägt außerdem zum Erhalt des einzigartigen kulturellen Erbes in Tibets bei und organisiert die jährlich stattfindenden internationalen Veranstaltungsreisen von Dzogchen Rinpoche.

Das Wort Shenpen kommt von dem tibetischen „shen la phenpa” und bedeutet wörtlich übersetzt „zum Wohle anderer handeln”. Dzogchen Rinpoche hat sein Leben der karitativen Arbeit gewidmet und arbeitet unermüdlich daran, die Lebensqualität unzähliger Menschen zu verbessern. Als ein Beispiel von praktisch gelebter Weisheit zeigt Dzogchen Rinpoche seinen Schülern wie sie in ihrem Leben Gutes bewirken und von dauerhaftem Nutzen für andere sein können.

Shenpen Suisse wurde im Jahre 2004 gegründet und besitzt die rechtliche Form eines Vereins. Dank der rein karitativen Ziele wurde Shenpen Suisse als gemeinnütziger Verein anerkannt und besitzt seit 2008 den Status der Steuerbefreiung.